Praxis, Homöopathie, Naturheilkunde
Praxis, Homöopathie, Naturheilkunde
Heilpraxis für Homöopathie und Komplementärmedizin
Heilpraxis für Homöopathie und Komplementärmedizin

Homöopathische Behandlung von Husten

 Aconitum

Beschwerdebild

Trockener, heiserer, hackender Husten, mit Schmerzen im Kehlkopf. 

Vermehrtes Durstgefühl

Hohes Fieber, mit hartem, schnellen Puls und trockener Haut.

Causa:

Der Husten tritt nach kaltem Wind oder Zugluft, speziell nach trockener Kälte auf.

Modalitäten: 

Der Husten wird schlimmer beim Einatmen, vor allem von kalter Luft. 

Das Fieber bessert sich, sobald ein Schweißausbruch stattfindet. 

Besonderheiten:

Meist findet sich die für Aconitum typische nächtliche Unruhe und Angst

 

Belladonna

Beschwerdebild

Der Husten tritt plötzlich auf, ist krampfartig, bellend und trocken. 

Die Schleimhäute sind trocken und trotzdem besteht wenig Durst (im Gegensatz zu Aconitum). 

Unruhe, Benommenheit und Verwirrung

Causa:

Der Husten wird durch feuchte Kälte hervorgerufen. 

Besonderheiten:

Belladonna-Patienten schwitzen immer. Der Schweiß erleichtert (im Gegensatz zu Aconitum) nicht.

 

Ferrum phosphoricum

Beschwerdebild

Der Husten ist trocken und hart. 

Heiserkeit und lästiger Reizhusten mit wenig Auswurf 

Helles Blut im Auswurf oder Nasenbluten

Fleckig gerötetes oder blasses Gesicht. 

Fieber mit weichem Puls, ohne Durst und allgemein wenig Beschwerden

Modalitäten: 

Verschlimmerung eher nachts

Besonderheiten:

Ferrum phosphoricum ist für den Beginn einer Bronchitis bei langsamen Krankheitsverlauf geeignet.

 

Bryonia alba

Der trockene, harte Reizhusten wird meist durch einen Kitzel im Rachen oder Kehlkopf ausgelöst. 

Große Trockenheit der Schleimhäute und großer Durst. 

Stechende Schmerzen, der Husten schmerzt in der Brust. 

Um die Schmerzen im Brustkorb zu lindern, wird der Brustkorb beim Husten mit beiden Händen gehalten. 

Reizbare und mürrische Stimmung

Modalitäten: 

Verschlimmerung durch Aufregung 

durch Bewegung ,

im warmen Zimmer.

Verbesserung der Schmerzen im Brustkorb durch Liegen auf der schmerzhaften Seite.

 

Drosera rotundifolia

Beschwerdebild

Ständiger Hustenreiz im Kehlkopf

Der „Kitzelhusten“ scheint von einer eng umschriebenen Stelle zu kommen, wie eine Feder oder ein Krümel. 

Heftige Hustenanfälle

. Tiefe, heisere und tonlose Stimme.

Modalitäten: 

Der Husten ist nach Mitternacht schlimmer  

Verbesserung im Freien

Verschlimmerung beim Hinlegen

Besonderheiten:

Drosera ist ein wichtiges Mittel für krampfhafte heftige Hustenanfälle.

 

Rumex crispus

Arzneimittel: 

Rumex crispus ist der krause oder wilde Ampfer. Er wächst in Europa, Nordasien und Nordamerika und ist mit dem Sauerampfer verwandt.

Beschwerdebild

Trockener Reizhusten

Der Husten wird durch ein Kitzelgefühl hinter dem Brustbein ausgelöst.

Jedes tiefe Einatmen und Sprechen ruft einen Hustenreiz hervor.

Modalitäten: 

 Verschlimmerung beim Einatmen kalter Luft und beim Entblößen

Verbesserung durch einen Schal oder die Bettdecke vor dem Mund, um den Hustenreiz zu lindern.

 

Sticta pulmonaria

Arzneimittel: 

Sticta pulmonaria, das Lungenmoos oder die Lungenflechte wächst auf der ganzen Erde und ist ein altes Volksmittel zur Behandlung von Lungenleiden.

Beschwerdebild

Trockener, bellender Reizhusten

Fließschnupfen mit einem unaufhörlichem Niesen.

Modalitäten: 

Verschlimmerung des Hustenreizes:

Abends und nachts 

beim Hinlegen

beim Einatmen 

Besonderheiten:

Die Erkältung nimmt einen typischen Verlauf: Sie beginnt mit einem Fließschnupfen.Der Schnupfen trocknet rasch ein, bildet Borken und wandert nach unten zu den Bronchien.

 

 

Ipecacuanha

Arzneimittel: 

Uragoga Ipecacuanha, die Brechwurzel, wächst in den tropisch feuchten Wäldern Brasiliens. Man verwendet die getrocknete Wurzel.

Beschwerdebild

Husten mit anhaltendem Würgen und Erbrechen, oft begleitet von Nasenbluten. 

Erstickender Husten mit viel Schleimrasseln

Blutiger Auswurf 

Der Schleim kann nur mit Mühe ausgeworfen werden. 

Modalitäten: 

Besser im Freien 

Schlimmer in der Wärme.

 

Spongia tosta

Beschwerdebild

Trockener, bellender, krächzender und sägender Husten

Der Kehlkopf ist wie zusammengeschnürt. 

Allgemein verfroren.

Modalitäten: 

Der Husten bessert sich beim Essen und beim Trinken, vor allem von warmen Speisen und Getränken

Kalte Luft und kalte Getränke verschlechtern. 

 

 

Hepar sulfuris

Beschwerdebild

Lauter und bellender Husten

Der Husten kann trocken oder locker schleimig und rasselnd sein. 

Übler Geruch aller Absonderungen

Causa:

Der Husten wird durch Entblößen, oder durch einen kalten Luftzug ausgelöst. 

Modalitäten: 

Verschlechterung durch jegliche Art von Kälte

Wärme bessert.

Besonderheiten:

Eine starke Verfrorenheit und eine allgemeine Reizbarkeit kennzeichnen dieses Mittel.

 

 

Hyoscyamus niger

Arzneimittel: 

Hyoscyamus, das Bilsenkraut, gehört (wie Belladonna) zu den Nachtschattengewächsen und wächst an Wegrändern und auf Schutthäufen. 

Beschwerdebild

Trockener und krampfartiger Kitzelhusten der nachts schlimmer wird. 

Nervöser Husten

Causa:

durch seelische Beschwerden, wie Liebeskummer, Eifersucht oder Ärger verursachter nervöser Husten. 

Modalitäten: 

Schlimmer im Liegen und nachts 

Verschlimmerung beim Essen, Trinken und Sprechen.

 

Es folgen nun noch zwei Mittel, die besonders für den Husten bei alten Menschen in Betracht kommen

 

Conium maculatum

Arzneimittel: 

Conium maculatum, der gefleckte Schierling wächst in Europa und in Asien. 

Beschwerdebild

Heiserkeit und krampfhafter Husten, der durch ein Kitzeln im Hals hervorgerufen wird. 

Schwindel, Schwäche und Zittern.

Modalitäten: 

Schlimmer nachts und im Liegen. 

Das Aufsitzen bessert

Besserung des Gesamtbefindens durch Essen. 

Besonderheiten:

Berühmt und berüchtigt wegen seiner Giftigkeit wurde der gefleckte Schierling durch den „Schierlingbecher“, den Sokrates zu seiner Hinrichtung trank. Homöopathisch verarbeitet ist Conium ein wirkungsvolles Arzneimittel, das sich vor allem in der Anwendung bei älteren Männern bewährt hat.

 

Carbo vegetabilis

Arzneimittel: 

Carbo vegetabilis ist pflanzliche Kohle, die aus verkohltem Birken oder Buchenholz hergestellt wird.

Beschwerdebild

Husten mit ausgeprägter Atemnot. Schwäche und Ermattung.

Kalter Schweißausbruch während eines Hustenanfalls.

Ausgeprägtes Verlangen nach frischer Luft

Blass-bläuliche Verfärbung des Gesichts. 

 Modalitäten: 

Verbesserung durch frische Luft

Verschlimmerung in feuchtwarmer Luft. 

 

 

 

 

Zusammenfassung

Die homöopathische Behandlung Hustens ist aufgrund der vielen möglichen Mittel manchmal kein leichtes Unterfangen. Oft kann mit naturheilkundlichen Maßnahmen und Schonung schon genügend Linderung verschafft werden. Bei hohem Fieber, blutigem Auswurf, Atemnot und länger anhaltendem Husten sollte unbedingt ein Arzt zu Rate gezogen werden. 

 

 

 

Dr. Schön

Terminvereinbarungen unter:

T: 0650 4328814   

 

für allgemeine Anfragen verwenden Sie bitte das  Kontaktformular oder senden Sie eine mail an: 

drschoen@live.at

 

Ordination:

Arbeiterstrandbadstr. 118

1210 Wien

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis für Homöopathie und Naturheilkunde